checkdomain – Webhosting-Pakete für jeden Internetauftritt

CheckDomain Logo

Die Server von checkdomain stehen in Deutschland und bieten eine gute Performance. Das Support Team ist sehr kompetent und die Managed-Server sind auch für Unternehmen interessant.

Pro

  • maximale Auswahl
  • super Support
  • kostenlose Domain
  • SSL-Zertifikate
  • Software per 1-Click
  • flexibles, einfach zu bedienendes Bedienfeld

Contra

  • Managed-Server relativ teuer

Unsere Bewertung für checkdomain

95%

Performance

90%

Preis

95%

Bedienbarkeit

100%

Support

95%

Gesamtbewertung

Unsere Erfahrung mit checkdomain

checkdomain wurde im Jahre 2001 gegründet und ist ein inhabergeführtes Unternehmen aus Lübeck. Der entscheidende Fokus des Unternehmens liegt auf Domains und Webhosting, d.h. es ist auf das Registrieren und Hosten von Domains spezialisiert, bietet aber auch Leistungen im Bereich des Webhostings an. Mit 25 Mitarbeitern betreut checkdomain ca. 50.000 Kunden und verwaltet rund 200.000 Domains. checkdomain verfügt über 949 verschiedene Top-Level-Domains (TLDs) und gehört damit zu den größten Anbietern. Mit einem Monatspreis von 0,74 Euro ist eine „rocks“-Domain das günstigste Produkt aus dem Portfolio des Domain-Hosters.

In diesem Preis sind bereits alle zusätzlichen Leistungen enthalten und zudem verändert sich die Preisgestaltung nach Ablauf der 12 Monate nicht, wie es bei vielen anderen Domain-Hostern der Fall ist.

Die Shared-Hosting-Tarife sind technisch auf dem neuesten Stand und bieten ab dem Pro-Tarif alle wünschenswerten Funktionen an. Auf technische Neuerungen in der Vergangenheit reagierte checkdomain ebenfalls rasch. Bereits kurz nach der Einführung stand PHP7 zur Verfügung, auch bei den kostenlosen SSL-Zertifikaten gehörte checkdomain zu den ersten Webhostern, die sie im Angebot hatten.

Ob Kunden über checkdomain eine einzelne Domain oder direkt eines der Webhosting-Pakete abonnieren – ein einfaches SSL-Zertifikat kann jeder kostenlos bestellen, was sich aber nur für kleine und private Internetseiten eignet. Eine kommerzielle Webseite kann mit dem kostenlosen Zertifikat nicht betrieben werden, schon aufgrund des fehlenden Firmen-/Besitzereintrags.

Treuhandservice

Um viele länderspezifische TDLs (ccTLDs) wie etwa „.de“ oder „.sk“ anfordern zu können, muss die beantragende Partei den Wohnsitz in diesem Land haben. checkdomain bietet einen Treuhandservice an, damit Kunden aus Deutschland bei einer solchen Regelung trotzdem die länderspezifische Domain anmelden können. Durch einen Ansprechpartner, der seinen Wohnsitz im entsprechenden Land hat, ist eine Registrierung so möglich. Dieser Service kostet allerdings extra. Bei der „.sk“-Domain sind dies 27,12 Euro pro Jahr. Für die meisten Domains bei checkdomain gilt eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten, der Preis ist im Voraus zu entrichten. Bei der günstigsten TLD sind dies 8,88 Euro. Diese Vertragsgestaltung entspricht dem üblichen Branchenstandard. Beim Kauf einer Domain erhalten die Kunden vollen Zugriff auf deren Verwaltung. Über die Nameserver sind unter anderem die A-, NS-, MX-, CNAME-, SPF-Einstellungen möglich.

Ein großes Plus ist die kurze Kündigungsfrist von zwei Wochen ebenso wie das reichhaltige Angebot an Zahlungsoptionen. Die Rechnung kann mit PayPal, per Überweisung, per Lastschrift oder per Kreditkarte beglichen werden. Mit dem kostenlosen SSL-Zertifikat von checkdomain erhalten die Betreiber einer Webseite die Möglichkeit, das Vertrauen der Besucher in ihre Seite zu stärken. Eine besondere Serviceleistung von checkdomain stellt die „Software auf Knopfdruck“ dar: Dienste wie Sedo, Google Adsense oder MobileMe und Applikationen wie Blogs, Shops und diverse Content-Management-Systeme können über das Kundenmenü ganz unkompliziert mit wenigen Klicks erledigt werden

Von entscheidender Bedeutung ist eine fundierte Informationspolitik und Erreichbarkeit des Hosters, sowohl für die Bestandskunden als auch für Interessierte, denn schließlich sollen alle anstehenden Fragen und Probleme rasch geklärt werden. Für Interessenten, die individuelle Fragen haben, bietet der Chat-Support eine sehr gute Möglichkeit, diese unkompliziert zu klären.

Man kann allerdings auch persönliche Hilfe in Anspruch nehmen: montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr. Zur Beratung außerhalb der Geschäftszeiten bieten sich der E-Mail-Support sowie der umfangreiche FAQ-Katalog zur Beratung an, zusätzlich stellt der Domain-Hoster wichtige Formulare zum Download auf der Internetseite zur Verfügung – ein rundum befriedigender Support!

Erreichbarkeit von checkdomain

Die gemessene Erreichbarkeit einer Webseite bei checkdomain lag seit dem 27.10.2017 bis heute bei 99,96%. Dies bedeutet hochgerechnet auf einen Monat, dass die Seite  für durchschnittlich 19 Minuten pro Monat nicht erreichbar war. In Bezug auf Erreichbarkeit belegt checkdomain unter den gemessenen Anbietern Platz 1, dicht gefolgt von 1&1 mit 99,92 %.

Der Domain-Hoster checkdomain bietet auch auf anderen Gebieten sehr gute Leistungen an, die den Nutzer absolut zufriedenstellen. 

Sämtliche Preise und Leistungen sind auf der Internetseite übersichtlich präsentiert, es gibt keine Lockangebote oder versteckte Kosten, dafür eine unglaublich große Auswahl an TLDs, wodurch checkdomain in der Branche zu den Spitzenreitern gehört. Bedauerlich ist nur, dass Kunden für einen E-Mail-Speicherplatz ein Webhosting-Paket erwerben müssen und eine Möglichkeit zum Verschleiern des Whois-Eintrags fehlt.

Fazit

Das Angebot von checkdomain überzeugt durch eine große Auswahl an TDLs, eine eindeutige Preisauszeichnung und absolut zuverlässiges Hosting.

Kundenbewertungen für checkdomain

No reviews were found.

Übersicht

00 von 5 Sternen (basiert auf 0 Bewertungen)
Excellent0%
Sehr gut0%
Normal0%
Schlecht0%
Sehr schlecht0%

Bewerten Sie den Hoster