HostEurope – Spitzenperformance für Webprofis

Host Europe Logo

Mit dem HostEurope Webhoster erhalten sie ein zuverlässiges All-in-One Hosting Paket: von einer einfachen Website bis hin zu Ihrem speicherintensiven Webprojekt.

Pro

  • professionelles Webhosting ohne Vertragsbindung
  • garantierte Verfügbarkeit
  • hohe Datensicherheit
  • gutes Support-Angebot
  • Homepage-Baukasten im Webhosting inbegriffen

Contra

  • relativ geringe Auswahl an Web-Applikationen
  • SiteLock nur gegen Aufpreis

Quicklinks:

Beschreibung zum Anbieter

Unsere Bewertung für HostEurope

95%

Performance

90%

Preis

95%

Bedienbarkeit

100%

Support

95%

Gesamtbewertung

Unsere Erfahrung mit Host Europe

Der Webhosting-Anbieter Host Europe wurde 1997 in Köln gegründet. Seitdem entwickelt und vermarktet er zuverlässige Internet-Services sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Auf seiner Webseite kann der Kunde ein breitgefächertes Angebot an Hosting-Lösungen finden:

  • Wunschdomain
  • E-Mail-Lösungen zur eigenen Domain
  • einen Homepage-Baukasten
  • verschiedene Webhosting- und Webserver-Angebote
  • individuelle Cloud-Backup-Möglichkeiten
  • spezielle Pakete für den eigenen Online-Shop oder Blog

Vom einfachen WordPress-Hosting bis zum leistungsstarken Dedicated-Server bietet das vielfältige Angebot an verschiedenen Services und Tarifen für jeden Anspruch ein passendes Produkt. Das Angebot an Webtools fällt im Vergleich mit der Konkurrenz jedoch eher klein aus.

Das neue Design der Homepage verleiht dem Angebot von Host Europe mehr Übersichtlichkeit.

Der Webhosting-Anbieter Host Europe entwickelt und betreibt mit mittlerweile mehr als 270 Mitarbeitern verschiedene Hosting-Lösungen, die sich im Umfang ihrer Leistung an unterschiedliche Gruppen richten. Der Kunde kann zwischen vier verschiedenen Paketen wählen: Basic, Medium, Premium und Supreme. Privatkunden, die nur eine einfache Internetpräsenz erstellen möchten, sind mit dem günstigeren Basis-Paket gut bedient, professionellen Entwicklern und Designern hingegen stehen mit dem größten Paket Supreme eine Vielzahl an zusätzlichen Optionen und bis zu 300 Gigabyte Webspace zur Verfügung.

Vertragsbindung

Kunden können wählen, ob sie das gewünschte Paket mit oder ohne Vertragsbindung buchen wollen.Der Hosting-Dienstleister berechnet für die flexible Variante ohne Vertragsbindung zusätzlich zum monatlichen Paketpreis 14,99 Euro Setup-Gebühr, die allerdings bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten entfällt.

Die wichtigsten Unterschiede der vier verschiedenen Produkte fasst die folgende Tabelle zusammen:

Bestimmte Services wie ein unbegrenztes Traffic-Volumen und Virenschutz gelten für alle Pakete gleichermaßen, mit der Größe des Pakets nehmen unter anderem der Speicherplatz sowie die Anzahl an MySQL-Datenbanken, FTP-Zugängen und Subdomains zu. Ebenso wird die Unterstützung verschiedener Features wie dem SSH-Zugriff, InnoDB und Drupal erst ab einer bestimmten Paketgröße angeboten. Der Kunde kann optional außerdem zu jedem der vier Pakete für 2,99 Euro monatlich pro E-Mail-Konto eine Mobility Mailbox oder für 4,99 Euro die Premium Mailbox hinzubuchen. Die Mobility Mailbox ermöglicht eine E-Mail-, eine Adressbuch- und Kalenderverwaltung über das Smartphone sowie eine Push-Synchronisation zwischen Smartphone und Webmailer. Darüberhinaus bietet die Premium Mailbox noch eine Reihe weiterer Anwendungen wie z.B. ein globales Adressbuch, einen Infostore sowie eine Rechteverwaltung für Benutzer und Gruppen.

Günstige vServer

Im Bereich der vServer bietet Host Europe mit sechs unterschiedlichen Tarifen einen günstigen Einstieg in die Server-Administration für kleine und mittlere Webprojekte.

Cloud-Server 

Vier verschiedene Tarife bietet Host Europe an, mit denen Kunden vorhandene Ressourcen selbst einer bestimmten Anzahl virtueller Maschinen zuordnen können. Die Kunden wählen bei jedem Tarif neben unterschiedlichen Leistungsstärken, mit welchem Betriebssystem sie arbeiten möchten. Ubuntu, CentOS, Debian sowie Windows Server 2012 R2 stehen zur Auswahl. Die Cloud-Server sind dafür geeignet, Ressourcen flexibel an Leistungsschwankungen anzupassen oder öffentlich erreichbare Server von einem Server mit privaten Mitteln zu trennen.

Homepage-Baukasten

Für User, die eine Homepage ohne Programmierkenntnisse erstellen wollen, bietet Host Europe zudem einen Homepage-Baukasten an, da in den vier verschiedenen Webhosting-Paketen nur der Homepage-Baukasten Mini enthalten ist. Deshalb müssen die umfangreicheren Baukästen Basic und Premium bei Bedarf als kostenpflichtige Add-ons hinzugebucht werden.

Die Mini-Version des Homepage-Baukastens ist in allen Webhosting-Tarifen enthalten.

Sie können auch als einzelne Produkte unabhängig von einem Webhosting-Tarif gemietet werden. Im Basic-Tarif, der Einsteigern ein Grundpaket an Funktionen anbietet, sind unter anderem 15 Designvorlagen, ein Responsive-Editor und bis zu fünf Seiten enthalten. Dieser Tarif ist mit 4,99 Euro monatlich im ersten Jahr relativ günstig. Wer seine eigene Homepage hat, sollte allerdings zum etwas teureren Premium-Tarif greifen. Im ersten Jahr kostet dieser zwar 9,99 Euro pro Monat, verfügt aber über wesentlich mehr an Anwendungen, etwa bis zu 100 Seiten, über 80 Design-Vorlagen und eine HTML, Dropbox- sowie PayPal-Integration. Beide Tarife haben den neuen Editor, mit dem der Anwender nun eine einzige Webseite für alle mobilen Endgeräte erstellen kann, gemeinsam.

Online-Shop

Diejenigen, die im Web erfolgreich verkaufen und ihren eigenen Online-Shop aufbauen möchten, bietet Host Europe eine Komplettlösung für Shopware-Hosting zu vier verschiedenen Tarifen an, die die gleichen Namen wie die bereits erwähnten Webhosting-Tarife tragen: Basic, Medium, Premium und Supreme, Da sie sich durch ihren Leistungs- und Funktionsumfang unterscheiden, richten sie sich an unterschiedliche Zielgruppen. Mit einer geringen Anzahl an Produkten eignet sich der günstigste Basis-Tarif am ehesten für Einsteiger, da in diesem Tarif nur hundert Produkte enthalten sind, während es in dem größten Paket Supreme hingegen 20.000 verschiedene Angebote sind, die der Händler online verkaufen kann.

Die umfangreicheren Pakete enthalten einige interessante Funktionen mehr als z.B. der Einsteigertarif. Anwender des Premium- und des Supreme-Tarifs können zusätzlich Download-Produkte anbieten oder viel mehr Sprachen aktivieren. Die Auswahl an Sprachen ist für alle vier Pakete gleich. Den Anwendern des Supreme-Pakets steht die interessante Funktion des Features „personalisierbare Ware“ zur Verfügung. Damit kann der Betreiber des Online-Shops seinen Kunden anbieten, eigene Bilder hochzuladen, die sie dann auf T-Shirts, Tassen oder Kissen drucken lassen können. 

Der eigene Blog

Der Webhosting-Anbieter Host Europe stellt neben den speziellen Angeboten für Online-Shops seinen Kunden auch drei verschiedene Pakete für den eigenen Blog bereit: WP Basic, WP Premium und WP Server. Das Besondere ist, dass WordPress in allen drei Angeboten bereits vorinstalliert ist und der Anwender sofort mit dem Bloggen loslegen kann – ohne komplizierte Installation oder Einrichtung. Sein Content-Management-System kann sich der Blogger natürlich dann nicht aussuchen, d.h. man sollte sich besser nach anderen Angeboten umsehen und auf den WordPress-Hoster verzichten, wenn man kein Freund von WordPress ist. 

Das Rundum-Paket für Blogger bieten die WordPress-Pakete von Host Europe.

Die drei Tarife unterscheiden sich auch hier durch ihren Preis als auch ihren Leistungs- und Funktionsumfang. Der Anwender bezahlt für das Einsteigerpaket WP Basic 4,99 Euro monatlich, das nächstgrößere Paket WP Premium, das für leistungsstarke und komplexere Blog-Projekte empfohlen wird, kostet pro Monat 9,99 Euro. Deutlich teurer ist das größte Paket WP Server mit 49,99 im Monat. Im Gegenzug erhalten Anwender eine dedizierte IP-Adresse.

Der Schutz des Blogs stellt einen weiteren Unterschied dar: Im leistungsstarken WP Server ist SiteLock Find enthalten, das unter anderem tägliche Malware-Scans garantiert. Die Kunden haben genau wie bei den Webhosting-Tarifen die Wahl zwischen einer Vertragslaufzeit von einem Monat mit einer Einrichtungsgebühr von 14,99 Euro oder einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten ohne Einrichtungsgebühr.

Die eigene Domain

Der Anbieter Host Europe ist auch im Bereich des Domain-Hosting breit aufgestellt. Eine „.de-Domain“ kostet derzeit 9,48 Euro jährlich, für das .com zahlen User 16,68 Euro im Jahr. Die Vertragslaufzeit beträgt für alle Domains zwölf Monate. Host Europe bietet seinen Kunden jedoch nicht nur herkömmliche Domains an – insgesamt stehen dem User 408 verschiedene TLDs zur Auswahl. Der Anwender kann sich so auch eine der neuen Top-Level-Domains wie etwa .koeln, .berlin, .bio oder.photo sichern. Der Vorteil dabei ist, dass sich mit diesen Domains viele neue Möglichkeiten für prägnante und einprägsame Domainnamen ergeben. Die teuerste Top-Level-Domain ist übrigens .casino mit 15 Euro pro Monat.

Zum Hosting-Angebot gehört auch ein umfassendes Domain-Angebot.

Damit der User auf der Suche nach einer passenden Top-Level-Domain aber nicht 408 Domains durchsuchen muß, sind diese auf der offiziellen Homepage vom Anbieter Host Europe in Kategorien unterteilt. Unter anderem gibt es dort die Kategorien „Business“, wo der Anwender Domains wie zum Beispiel .farm, .solutions oder .management findet, „Sport“ mit  Domains wie .team, .golf oder .win und „Reisen“ mit .voyage, .flights oder .world. Auf diese Weise sollten auch User mit sehr speziellen Wünschen fündig werden.

Der User kann auf der offiziellen Homepage von Host Europe direkt testen, ob seine Wunschdomain verfügbar ist und wieviel diese jährlich kostet.Wenn ein Anwender eine Domain bereits bei einem anderen Webhoster hat, mit dem er nicht mehr zufrieden ist, und mit seiner alten Domain zum Anbieter Host Europe wechseln möchte, so ist dies ebenfalls möglich: E-Mails, Kontakte, Aufgaben und Kalenderdaten können mitgenommen werden.

Mit Hosted-Exchange zum Erfolg

Eine einwandfreie Kommunikation ist eine der Grundlagen jedes Unternehmens. Host Europe bietet dafür mit Microsoft Hosted Exchange die perfekte Lösung. Kunden erhalten ein Postfach mit 10 Gigabyte Speicher ab 6,99 Euro pro Monat, das alle Annehmlichkeiten und Vorteile der renommierten Software bietet. Im Premium-Paket für 9,99 Euro ist außer einem größeren Postfach von 25 Gigabyte auch die Software Outlook enthalten.

Dedicated Server

Maximale Verlässlichkeit der Hardware erfordern große Projekte im Internet. Kunden, die nicht gewillt sind, ihre Mittel mit anderen zu teilen, sind daher mit einem Dedicated-Server auf der sicheren Seite. Der Webhoster Host Europe bietet Komplettpakete an, die vom Anbieter in vollem Umfang verwaltet werden. Die Kunden können zwischen vier Paketen zwischen Basic und Supreme auswählen. Über eine Anbindung von einem Gigabit pro Sekunde und einer garantierten Peak-Bandbreite von 500 Megabit pro Sekunde verfügen alle Server, E-Mail-Postfächer sind in allen Paketen enthalten. Jederzeit ist ein Upgrade auf ein besseres Paket kostenlos möglich, ein Downgrade wird vom Hoster mit 10 Euro berechnet.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Anbieter Host Europe jeden Server managed, ist das Preis-Leistungsverhältnis absolut angemessen. Die Rootserver stellen eine günstigere und noch flexiblere Alternative dar, die der Webhoster Host Europe in sechs Paketen anbietet.

Übersicht 

Eine sehr große Auswahl an diversen Produkten zu meist unterschiedlichen Tarifen für eine Bandbreite von Zielgruppen bietet der Webhoster Host Europe an: vom Einsteiger bis zum Profi mit sehr hohen Ansprüchen. Neben einem allgemeinen Webhosting-Paket in vier verschiedenen Tarifen werden auch Pakete speziell für den eigenen Online-Shop und den eigenen Blog angeboten. User, die über keine Programmierkenntnisse verfügen, können einen Homepage-Baukasten in zwei unterschiedlichen Varianten bezüglich des Umfangs hinzubuchen, denn in den Webhosting-Paketen ist dieser nur in einer sehr reduzierten Version enthalten.

Host Europe bietet Webserver und dedizierte Webserver zu jeweils vier verschiedenen Tarifen für komplexere Projekte an. Bei der zuletzt genannten Variante werden dem Anwender die Wartung und Überwachung vom Server abgenommen, das ist dann allerdings etwas teurer, ebenso kommt die eigene Domain nicht zu kurz: der User kann sich aus 408 Top-Level-Domains seine individuelle Domain nach Wunsch aussuchen.

Online-Backup, SSL-Zertifikate und SiteLock, die zum Teil in den eigenen Artikeln enthalten sind, bieten zusätzliche Sicherheit, die die Datenintegrität von Webinhalten der Kunden beim Anbieter Host Europe erhöhen. Die drei Maßnahmen stehen, ausgenommen das Online-Backup, in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung.

Neben SSL-Zertifikaten bietet Host Europe auch Cloud-Backups und SiteLock zur Sicherung der Webinhalte.

Beste Qualität, auch bei der Hardware

Die TÜV-Zertifizierung ISO 27001 sowie fünf von fünf Sternen beim eco Datacenter Star Audit bezeugen die hervorragende Datensicherheit, Verfügbarkeit und Vertraulichkeit der Daten, die Host Europe anvertraut werden. Die beiden Rechenzentren des Webhosters sind zudem mit Bestnoten vom eco Verband der deutschen Internetwirtschaft zertifiziert, das verwendete Backbone mit mehrfach redundanten Anbindungen an mehrere Carrier zählt zu einem der leistungsstärksten in Europa. Ein weiteres Highlight ist die Nutzung optimal abgestimmter DELL-Hardware für die Server von Host Europe, die eine ausgesprochen zuverlässige Performance ihres Webhosting-Anbieters garantiert.

Kundenbereich und Bestellung

Das Admin-Dashboard vereint Kundenbereich und Webspace-Verwaltung – zu dem „Kunden-Informations-System (KIS), eine Tatsache, die sehr benutzerfreundlich ist. Seien es die Kontaktdaten, die Rechnungsübersicht oder die Domains, mit einem Klick hat hier der Kunde alles im Griff. Ebenso sind die zahlreichen Video-Tutorials, die auch unerfahrenen Usern einen schnellen Einstieg in verschiedene Anwendungen geben, hervorzuheben.

Einarbeitungszeit

Auf der Startseite der Adminübersicht befinden sich alle wichtigen Informationen.

Auf eine linksbündige Baumstruktur zur Menüführung verzichtet der Webhoster Host Europe. Die Kunden finden stattdessen ein Menü als Kopfzeile vor, das beim Hovern mit der Maus weitere Unterpunkte preisgibt. Dadurch gingen im Test zunächst einige essentielle Funktionen verloren und es dauerte etwas um mit der Menüführung warm zu werden. Letztendlich erweist sich das System jedoch als nutzerfreundlich. Das Anlegen von Datenbanken, Postfächern, FTP-Nutzern und 1-Klick-Installationen funktioniert sehr einfach und wird ausgesprochen schnell verarbeitet. Dank des integrierten Homepage-Baukastens veröffentlichen auch Einsteiger mit nur wenigen Schritten ihre eigene Webseite. Sehr sinnvoll ist auch die Backup-Funktion, die die Datensicherung auf dem FTP jederzeit und individuell ermöglicht.

Domain-Umzug

User, die mit ihrem bisherigen Webhoster nicht mehr zufrieden sind und zum Anbieter Host Europe wechseln möchten, können ihre alte Domain einfach und ohne zusätzliche Kosten umziehen. Der Webhoster Host Europe stellt auf seiner offiziellen Homepage dem Kunden dazu eine genaue Anleitung mit vielen Informationen, was dabei zu beachten ist, zur Verfügung.

Vier Schritte muß der Nutzer für den Domain-Umzug befolgen:

  • Freigeben: Die Domainfreigabe bei seinem bisherigen Provider beantragt der Kunde im ersten Schritt. Das Antragsformular kann er bei Host Europe herunterladen.
  • Bestellen: Wenn der Anwender sich für sein gewünschtes Produkt bei Host Europe entschieden hat, trägt er im Bestellprozess die Domain ein, mit der er umziehen möchte, und klickt das Feld „Umziehen“ an.
  • Aktivieren: Nach der Bestellung erhält der Käufer seine Bestellbestätigung und seine Zugangsdaten für KIS. Zusätzlich erhalten Neukunden nach etwa ein bis zwei Werktagen einen Aktivierungscode per Post, mit dem sie den Zugang zum KIS einmalig freischalten müssen. Der Umzug der Domain startet direkt nach der Aktivierung im KIS.
  • Datentransfer: Im letzten Schritt müssen vom User nur noch seine zuvor gesicherten Daten zu Host Europe übertragen werden.

Nutzern, die Hilfe suchen, steht bei dem Hoster Host Europe zunächst ein umfangreicher FAQ-Bereich zur Verfügung. Hier werden viele Fragen nach Themen sortiert, wie zum Beispiel zum Kundeninformationssystem oder zu den einzelnen Produkten. Darüberhinaus kann sich der Nutzer dort Dokumente oder Formulare wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Kündigungsformulare für verschiedene Produkte herunterladen. Im Blog vom Anbieter Host Europe kann der Anwender weitere nützliche Tipps und Tutorials nachlesen.

Die Nutzer behalten mit dem Ticketsystem alle elektronischen Anfragen stets in der Übersicht.

Dort findet er unter anderem Themen-Einträge wie „15 Möglichkeiten, die E-Mail-Adresse geschützt darzustellen“ oder „Online-Shop-Optimierung – so präsentieren Sie Ihre Produkte richtig“. Wenn der Kunde dort nicht fündig wird, steht ihm außerdem ein Forum zur Verfügung, wo er Antworten oder den Rat von anderen Anwendern einholen kann.

Übersicht im Admin-Panel

Kunden erhalten in der Support-Rubrik über die administrative Oberfläche einen Überblick über alle vorhandenen Kontaktmöglichkeiten zum Kundenservice. Auf die Frage an den E-Mail-Support per Kontaktformular lag nach kurzer Zeit eine kompetente Antwort vor.

24/7 erreichbar

Wer in allen drei Bereichen, FAQ, Blog oder im Forum keine Antwort auf seine Frage findet, der kann den Support bei Host Europe 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche über die kostenfreie Hotline (im Inland) erreichen.

Mit flexiblen Tarifoptionen sowie mit einer breiten Produktpalette überzeugt der Hoster Host Europe. Der Kunde hat die Auswahl von allgemeinen Webhosting-Paketen über spezielle Angebote für den eigenen Online-Shop oder Blog bis hin zu virtuellen Webservern für diverse Ansprüche. Zudem werden die meisten Produkte in vier unterschiedlich umfangreichen Tarifen angeboten, sodass für jede Gruppe – vom Einsteiger bis zum Profi – das passende Angebot dabei sein sollte. Ebenso punktet Host Europe in den Kategorien Handling, Sicherheit sowie Hilfe und Support. Das Unternehmen hat für seine Sicherheit bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Kritisch ist jedoch anzumerken, dass der Produktumfang in puncto Webtools eher bescheiden ausfällt. In diesem Fall hat die Konkurrenz in den meisten Fällen mehr zu bieten. Wen diese Faktoren jedoch nicht stören und wem Kriterien wie Sicherheit oder umfangreiche Supportmöglichkeiten wichtiger sind, dem ist Host Europe uneingeschränkt zu empfehlen.

Fazit 

Der Webhoster Host Europe bietet ein stattliches Rundum-Paket zu fairen Preisen sowie einen sehr gut erreichbaren und kompetenten Support.