SiteGround – intelligentes Webhosting für Erfahrene

SiteGround Logo

SiteGround ist ein High-Performance Webhoster für Unternehmen mit der Möglichkeit die Projekte live zu skalieren, wenn der Traffic ansteigt. Der Support ist sehr kompetent und die Preise halten sich dennoch im Rahmen.

Pro

  • 24 h Support
  • einfache Bedienbarkeit
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • täglich automatische Backups
  • SSL-Zertifikate

Contra

  • Dashboard-Design etwas veraltet

Unsere Bewertung für SiteGround

100%

Performance

90%

Preis

95%

Bedienbarkeit

100%

Support

96%

Gesamtbewertung

Unsere Erfahrung mit SiteGround

Einer der weltweit größten Anbieter für Webhosting ist SiteGround. Unter anderem wird das Webhosting auf der offiziellen WordPress-Seite sowie auf zahlreichen Blogs empfohlen.
SiteGround überzeugt nicht nur bei der Erreichbarkeit (Uptime), sondern auch bei der Geschwindigkeit, dem Support und insbesondere den Preisen – somit überrascht es nicht, dass der Provider in den letzten Jahren so rasch gewachsen ist.

SiteGround ist ein Anbieter aus den Niederlanden und betreibt Rechenzentren in mehreren Ländern. Sehr übersichtlich sind die angebotenen Tarife und bieten sinnvolle Upgrademöglichkeiten an, auch wenn die eigene Webseite in Zukunft sich vergrößern wird.

Das günstigste Paket ist StartUp und eignet sich hervorragend für eine kleine bis mittelgroße (WordPress-) Seite und verfügt über alle wichtigen Funktionen. Wenn man mehrere Seiten besitzt, sind unter Umständen auch die beiden anderen Pakete sinnvoll, aber selbst beim günstigen Startertarif bekommt man bei SiteGround fast alles, was man als Anfänger (und Fortgeschrittener) benötigt. Die eigene Seite lässt sich mit der gut verständlichen Benutzeroberfläche sehr einfach verwalten. Derzeit ist SiteGround jedoch nur auf Englisch verfügbar, deutschsprachigern Support gibt es noch nicht. Lediglich die Webseitenverwaltung (in cPanel) selbst lässt sich auch auf Deutsch umstellen.

Vorteile von SiteGround 

Ein Kriterium für gutes Webhosting ist das Uptime und hier kann SiteGround absolut punkten – die gemessenen Werte sind hervorragend und nur wenige andere Hoster arbeiten so zuverlässig.

Gleichermaßen verhält es sich mit der Geschwindigkeit, die für eine Webseite entscheidend ist: mit jeder Sekunde zusätzlicher Ladezeit springen Besucher ab. Ebenso ist eine schnelle Homepage für eine gute Positionierung in Google sehr wichtig. Vor allem in Hinblick auf den günstigen Preis kann SiteGround hier ein überzeugendes Ergebnis anbieten. Der Seitenaufbau fällt mit Ladezeiten unter 0,5 Sekunden sehr zügig aus und ist überdurchschnittlich schnell. 

Der wahre Grund für den schnellen Aufstieg von SiteGround ist neben dem Uptime und der Geschwindigkeit der äußerst kompetente Kundenservice. Wenn man fit in der englischen Sprache ist, kann man den Support rund um die Uhr erreichen und das innerhalb weniger Sekunden – ohne die endlosen Warteschleifen anderer Anbieter. Alle Fragen, von der einfachen Email-Einrichtung bis hin zur kostenlosen Seitenmigration, werden detailliert und klar verständlich beantwortet. Der Support ist die größte Stärke von SiteGround, ein vergleichbares Angebot gibt es nur bei den Premiumhostern mit deutlich höheren Preisen.

Gratis Domain, Seitenumzug & SSL

Zu jedem Plan bekommt man eine Domainadresse dazu, die gleich passend eingerichtet wird. Seit März 2017 gibt es bei SiteGround keine Domains zusätzlich, stattdessen wurden die Preise dauerhaft gesenkt. Aber ebenso wie bei anderen Anbietern kann man gegen eine jährliche Gebühr von rund 10 Euro eine Domainadresse dazukaufen.

Zudem gibt es ein WordPress-Plugin, mit dem man seine Seite ganz einfach zu SiteGround umziehen kann. SSL-Zertifikate für sichere Webseiten gibt es bei SiteGround ohne Aufpreis dazu.

SSL-Verschlüsselung ist eine der wichtigsten, aber auch einfachsten Maßnahmen, um die Sicherheit und den Datenschutz seiner Webseite zu verbessern.

Insgesamt legt SiteGround seinen besonderen Fokus auf WordPress – die Server und Bedienung sind genau auf WordPress abgestimmt und sorgen für Sicherheit. Darüberhinaus gibt es viele Features für WordPress:

  • einfache 1-Klick-Installationen von WordPress
  • Auto-Upgrades & Backups für Themes, Plugins etc.
  • Caching Plugins für sehr schnelle Ladezeiten
  • Profi-Features wie gratis CDN, WP-CLI, PHP7, Git

Die sehr detaillierten Anleitungen, die Anfängern die ersten Schritte erklären, stellen eine große Hilfe dar.

Bei SiteGround gibt es standardmäßig tägliche Backups ohne irgendeinen Aufpreis und das bereits im günstigsten Paket. In den höheren Preisklassen gibt es dann noch eine Erweiterung von 7 verfügbaren Backups auf ganze 30. Sollte etwas mit der eigenen Seite schiefgehen, kann man sie jederzeit zurücksetzen.

Die allgemeine Sicherheit überzeugt durch:

  • gratis SSL
  • Auto-Updates
  • Spamschutz
  • IP-Blocklisten

Bei SiteGround gibt es viel Leistung für wenig Geld. Für eine hohe Erreichbarkeit, schnelle Ladezeiten und einen hervorragenden Support muß man normalerweise einen stattlichen Aufpreis bezahlen.

Der Einstiegstarif beläuft sich bei SiteGround zu Beginn – je nach Lautzeit – zwischen 4,00 – 7,00 Euro.

Nachteile von SiteGround

SiteGround ist zwar außergewöhnlich günstig, aber es gibt auch den einen oder anderen Haken.

Nach dem Ende der ersten Laufzeit (bis zu 3 Jahre) sind beim günstigsten Tarif die regulären 10 Euro fällig und nicht wie zu Beginn 5 Euro.

In Anbetracht des hervorragenden Services und der zuverlässigen Server ist der Preis völlig in Ordnung, allerdings sollte er besser gekennzeichnet sein! Langfristig muß man also mehr Geld einplanen.

Leider ist der exzellente Support nur in Englisch verfügbar. Die sehr geduldigen Mitarbeiter helfen bei mangelnden Sprachkenntnissen zwar auch gerne mit Screenshots weiter, doch ein Basiskönnen in Englisch sollte schon vorhanden sein.

Bei SiteGround gibt es nur europäische, aber keine deutschen Server. Man kann unter mehreren Standorten wählen, unter anderem in England oder in den Niederlanden. Bei der Geschwindigkeit macht das in der Praxis keinen Unterschied und auch beim Datenschutz gibt es keine Nachteile. Der niederländische Datenschutz ist dem deutschen mindestens ebenbürtig und aufgrund der Impressumspflicht muss man seine Anschrift sowieso für jeden zugänglich preisgeben. Und für den Datenschutz der Besucher sind die Verwendung von SSL (bei SiteGround gratis dabei) und der Verzicht auf Facebook-Like-Buttons, Google Tracking usw. deutlich wichtiger als der Standort des Servers.

Bei einer Mindestbindung von einem Jahr erhält man die günstigsten Preise. Eine monatliche Abrechnung gibt es zwar auch, doch dann werden 15 Euro Einrichtungsgebühr fällig. Das ist bei den meisten deutschen Anbietern ähnlich (selbst bei langen Mindestvertragslaufzeiten), deshalb ist es empfehlenswert gleich einen Jahresvertrag abzuschließen und sich die unnötige Gebühr zu sparen.

SiteGround bietet Cloud-Hosting, vollwertige Server und Reseller-Pläne an, doch die meisten User werden vermutlich zum normalen Webhosting greifen, das in drei Varianten zur Verfügung steht:

StartUp ab 4€ pro Monat: der Einsteigerplan reicht für eine einzige Seite bis 10.000 Besucher mehr als aus. Alle wichtigen Features und Backups sind enthalten, daneben gibt es noch 10GB Speicherplatz.

GrowBig ab 8€ pro Monat: eignet sich für mehrere Webseiten und rund 25.000 Besucher. Es gibt 20GB Speicherplatz und zusätzlichen Premiumsupport (noch besser als die Standardvariante wird schwierig) und ein spezielles WordPress Speed-Plugin namens SuperCacher.

GoGeek ab 15€ pro Monat: reicht für 100.000 Besucher. Neben 30GB Speicherplatz gibt es noch Profilfeatures wie WordPress-Staging, GitRepos mit 1 Klick und einer geringeren Anzahl von Nutzern pro Server, was nochmals zusätzliche Geschwindigkeit bringt.

All diese Varianten gibt es auch in einer WordPress-Variante zum gleichen Preis.

Fazit

SiteGround ist sehr empfehlenswert, wenn einem eine hohe Zuverlässigkeit, schnelle Ladezeiten und ein optimaler Support wichtig sind.

SiteGround bietet alle Features eines (teuren) Top-Hosters, ist aber deutlich günstiger mit einem absolut fairen Preis.

Insbesondere in Verbindung mit WordPress zeigt SiteGround seine größte Stärke und wird zurecht auf der offiziellen Seite und in zahlreichen Foren empfohlen. Bei einer Reihe anderer Provider zahlt man für die ganzen enthaltenen Features extra, bei SiteGround ist alles gratis dabei.

Für den Preis wird sehr viel geboten und man kann davon ausgehen, dass der Preis bald anziehen wird. Wenn man einen sehr guten Hoster sucht, dann lohnt es sich, zeitnah SiteGround einmal zu begutachten.

Kundenbewertungen für SiteGround

No reviews were found.

Übersicht

00 von 5 Sternen (basiert auf 0 Bewertungen)
Excellent0%
Sehr gut0%
Normal0%
Schlecht0%
Sehr schlecht0%

Bewerten Sie den Hoster