Immer mehr Webmaster entscheiden sich beim Aufbau von Webseiten im Internet dafür, dass sie die beliebten Content Management Systeme einsetzen. Die Programme erlauben einen einfachen und schnellen Aufbau der Seiten, eine dynamische Bearbeitung der Inhalte, eine individuelle Anpassung entsprechend der eigenen Bedürfnisse und schnelle Optimierung der Designs. Unter den vielen Systemen ist WordPress in Deutschland, Europa und den USA besonders beliebt. Es kommt mit vielen Funktionen und ist frei anpassbar. Es braucht für den perfekten Betrieb aber auch den richtigen Hoster. Worauf ist beim Hosting von WordPress-Seiten zu achten?

Warum wird gerade WordPress so häufig eingesetzt?

Unter den vielen Systemen, die für die Erstellung von Inhalten und Webseiten genutzt werden, hat WordPress einen besonders guten Ruf. Das liegt natürlich zum einen daran, dass das System komplett kostenlos erhältlich ist und somit auch für Projekte mit kleinen Budgets zur Verfügung steht. Die Vorteile von WordPress gegen aber weit über die Kosten hinaus. Hier eine kleine Liste der Vorteile, die mit dem Einsatz von WordPress verbunden sind:

  • Einfache Anpassung der Inhalte auch ohne große Einarbeitung in das System. Der WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get – Editor) hilft bei der Bearbeitung ohne Coding-Kenntnisse.
  • Eine Vielzahl von Anpassungen und Designs steht zur Verfügung, um das System ganz entsprechend der eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu gestalten.
  • Regelmäßige Updates hin zu modernsten Technologien und Trends beim Einsatz von Webseiten im Internet sorgen für eine vorwärtsgerichtete Entwicklung.
  • In der großen Community finden sich Ansprechpartner für den Supporter, Programmierer für individuelle Anpassungen und Designer, die der Homepage einen guten Look verpassen können.

Im deutschen und amerikanischen Sprachraum ist WordPress inzwischen das am meisten eingesetzte Content Management System für die unterschiedlichsten Zwecke. Damit die Performance brauchbar ist, braucht es aber auch das richtige WordPress Hosting.

WordPress Hosting – warum gibt es Besonderheiten?

Dass sich das WordPress Hosting in den letzten Jahren zu einem so wichtigen Faktor im Bereich Webhosting entwickelt hat, liegt natürlich in der zunehmenden Nutzung von WordPress und anderen Content Mananagement Systemen dieser Art. In der Regel kann ein WordPress System zwar auch auf den normalen Shared Hosting Angeboten der meisten Provider etabliert werden – es braucht aber doch die eine oder andere Besonderheit, um aus WordPress die perfekte Performance herauszuholen.

In den meisten Fällen verhält sich WordPress nicht anders als jede andere Form von Webseiten, die aus der Kombination Datenbank und PHP betrieben wird. Je größer die Webseite allerdings wird und je mehr Plugins genutzt werden, desto größer ist der Bedarf des Systems nach vorhandenen Ressourcen. Gerade bei einer gut gepflegten Seite und den entsprechend genutzten Plugins kann es also nötig sein, dass ausreichend Hardware vorhanden ist. Genau diese Punkte werden im WordPress Hosting gegeben. Es geht um eine perfekte Einstellung des Webspace für die Nutzung des Content Management Systems.

Darauf ist beim WordPress Hosting zu achten

Damit das System perfekt betrieben werden kann, braucht es also ein paar Einstellungen vom Hoster und ein paar grundlegend vorhandene Technologien auf dem Server. Auf die folgenden Punkte ist beim WordPress Hosting zu achten:

  • PHP / SQL: Eine Datenbank ist natürlich Pflicht. Vor allem ist aber auf die PHP-Versionen zu achten. Eine möglichst moderne Version der Programmiersprache auf dem Server garantiert, dass das System auch in einigen Jahren noch betrieben werden kann.
  • Performance: WordPress empfiehlt 64 MB Speicher und in der Tat sollte dies das Minimum für normal betriebene WordPress-Seiten sein. Nur so gibt es eine optimale Performance in allen Bereichen.
  • Sicherheit: Verschiedene Hoster stellen Updates für die Sicherheit und eine automatisierte Konfiguration zur Verfügung. Wer sich nicht mit der Technik beschäftigen möchte, sollte zu solchen Angeboten greifen.

Wenn diese grundlegenden technischen Hintergründe vorhanden sind, sollte das WordPress Hosting zu einem Erfolg werden.

WordPress Hosting Angebote vergleichen und auswählen

Auch für das WordPress Hosting ist in den letzten Jahren eine breite Vielfalt an Angeboten entstanden. Das bedeutet, dass die Kunden ganz entsprechend ihres Budgets und ihrer eigenen Möglichkeiten auswählen können. Damit der Benutzer die beste Mischung aus Performance und Preisen finden kann, ist ein Vergleich wie WebHoster.io die beste Möglichkeit den besten Webhoster zu finden. Hier werden Leistungen und Preise mit wenigen Klicks verglichen – und geben somit eine Hilfe bei der Entscheidung für einen Hoster. Wer auf der Suche nach WordPress Hosting ist, kann mit dem Vergleich also den entscheidenden Schritt zu einer Entscheidung machen.